„Am 26.5. ist es zu spät“, könnte eine Werbung für die Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) lauten. In einem sehr langen Prozess seit 2009 hat sich die EU durchgerungen, den Datenschutz neu zu regeln mittels DSGVO.

Schnell erkennt man, dass es kein rein juristisches Problem ist, sondern vielmehr ein Bündel an Maßnahmen in der Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig sind, die technisch und organisatorisch umgesetzt werden müssen. Deshalb habe ich mich als Unternehmensberater ausbilden lassen zum “Geprüften Datenschutz-Experten” (Link). Ich war immer schon „datenschutz-affin“, besonders in meiner Arbeit im Email-Marketing. Mein juristischer Background kommt nicht nur aus der Familie, sondern aus meiner beruflichen Erfahrung in der Umsetzung von Verordnungen z.B. im Bereich Lebensmittelsicherheit (HACCP) oder -kennzeichnung.

Gerne stehe ich für Beratungen zur Umsetzung der DSGVO zur Verfügung. Die Beratungen können zumindest in Wien und in Niederösterreich gefördert werden.
Was das für Email-Marketing bedeutet, schreibe ich in den kommenden Blog-Einträgen – „keep datenschutz-fit“!

Links:

incite geprüfter Datenschutz-Experte
(https://www.incite.at/ausbildung/de/expertinnen-mit-zertifikat/berater.html?berater=13115)

Berater Wien WKO Wien
(http://app06.wifiwien.at/accis/UB_ShowDetail.asp?BPWNR=146021)

WKO Info DSGVO
(https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Informationen-zur-EU-Datenschutz-Grundverordnung.html)

Datenschutzbehörde Österreich
(https://www.dsb.gv.at/)